Meinungsfreiheit

Tagtäglich löschen mittlerweile über 10.000 Mitarbeiter privater Datenlöschtrupps Daten, die unsere Gesellschaft nicht akzeptiert. Dabei sollte es ursprünglich mal nur um menschenverachtende/-beleidigende Daten gehen – was ok wäre. Doch mittlerweile …

… werden auch politisch nicht erwünschte Daten gelöscht. Und das nach Regeln, die völlig diffus sind. Damit sind wir erschreckenderweise einen weiteren großen Schritt in Richtung Gedankenpolizei gegangen.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s